Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn

Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn Trailer

Originaltitel Prinzessin Lillifee und das kleine Einhorn
Genres Trickfilm, Familienfilm
Start Date
Produktionsjahr 2011
Produktionsland Frankreich,Deutschland
Regie Ansgar Niebuhr, Thomas Bodenstein, Hubert Weiland
Darsteller Maresa Sedlmeier, Carin Tietze, Sabine Bohlmann, Stefan Günther
Verleih Rialto Film AG

Kurzinhalt

Im Feenreich Rosarien genießen Prinzessin Lillifee und ihre Freunde den strahlenden Sommer. Doch eines Nachts erscheint Lillifee im Traum das Einhorn Rosalie und bittet dringend um Hilfe: Lillifee soll sich um ihr Baby Lucy zu kümmern. Als Lillifee erwacht, entdeckt sie, dass Lucy auf magische Weise den Traum verlassen hat und nun quicklebendig auf ihrem Bett sitzt. Doch was ist mit Rosalie geschehen? Lillifee beschließt, Lucy zu ihrer Mutter zurück zu bringen und bricht zusammen mit dem Einhorn-Baby und ihren Freunden ins Nachbarland Bluetopia auf. Dort machen sie eine furchtbare Entdeckung: auf dem Land liegt ein Fluch! Mitten im Sommer herrschen Frost und Kälte, alles ist mit Eis und Schnee bedeckt. Schnell findet Lillifee heraus, wer dahinter steckt: Steel, der Winter-Prinz von Bluetopia. Aus Eifersucht auf seinen Zwillingsbruder, den Sommer-Prinzen, hat er das Land in eine Kältestarre versetzt. Nur die Kraft der Einhörner kann das magische Eis schmelzen. Das will Steel natürlich verhindern. Darum hält er Lucys Eltern gefangen, eingeschlossen in undurchdringlichem Eis. Lucy ist nun die letzte Hoffnung für Bluetopia. Nur mit ihrer Hilfe kann Lillifee das Land von dem Fluch befreien… Nach dem großen Erfolg des ersten Teils „Prinzessin Lillifee“ bringt Universum Film ein weiteres Abenteuer der magischen Fee ins Kino. Produziert wurde PRINZESSIN LILLIFEE UND DAS KLEINE EINHORN von Caligari Film und der ndF: neue deutsche Filmgesellschaft, wie zuvor auch schon die erfolgreichen Kinofilme „Felix – Ein Hase auf Weltreise“, „Felix 2 – Der Hase und die verflixte Zeitmaschine“ sowie „Der Mondbär – Das große Kinoabenteuer“. Das Drehbuch stammt aus der Feder von Mark Slater und Gabriele M. Walther. Der Film basiert auf den Kinderbüchern von Monika Finsterbusch, die im Coppenrath Verlag erscheinen. Prinzessin Lillifee ist eine Heldin, wie Mädchen sie lieben. Seit Jahren stehen die Bücher der magischen Fee ganz oben auf den Bestsellerlisten, und die Accessoires aus dem Lilli