District 9

District 9 Trailer

4/5 3/5.0

Originaltitel District 9
Genres Drama, Fantasy, Science Fiction, Action, Thriller
Start Date
Produktionsjahr 2009
Produktionsland Vereinigte Staaten
Regie Neill Blomkamp
Darsteller Sharlto Copley, David James, Jason Cope, Mandla Gaduka, Vanessa Haywood, Kenneth Nkosi
Verleih Walt Disney Studios Motion Pictures

Kurzinhalt

Es beginnt als eine Mischung aus Archivbildern, Expertenberichten und Live-Aufnahmen, die in Doku-Manier ein grimmiges Bild der Lage zeichnen: In den 1980ern strandet ein Raumschiff voller ausgehungerter Ausserirdischer über dem von Apartheid zersetzten Johannesburg. Die örtlichen Behörden üben die Fortsetzung ihrer Politik mit anderen Spezies und verbannen die insektenartigen Ankömmlinge in den titelgebenden «District 9». Zwanzig Jahre später ist der Bezirk zum Ghetto geworden, in dem sich Gangs neben darbenden Ausserirdischen unter menschen- und alienunwürdigen Bedingungen breit machen. Unhaltbare Zustände also, weshalb der Bürokrat Wikus van der Merwe (Sharlto Copely) beauftragt wird, die Aliens in ein Camp ausserhalb der Stadt zu deportieren. Sein blind-beflissener Eifer wird jäh gestoppt, als er bei der Räumung mit einer seltsamen Flüssigkeit in Kontakt kommt - und sich plötzlich gejagt sieht von verschiedenen Fraktionen, die allesamt ein ungesundes Interesse an seinem Körper zeigen, mit dem zunehmend bizarre Dinge vor sich gehen. Mit seinem Körper mutiert auch der Film von einer straff geschnittenen Pseudo-Dokumentation zum konventionelleren Sci-Fi-Film. Die ruckelnde Handkamera kommt zur Ruhe, bis selbst Platz für Szenen bleibt, die die Gefühlsklaviatur bespielen, wie es einst «E.T.» mit seinen Spinnenfingern tat. Währenddessen läuft der restliche Film immer stürmischer auf eine «Starship Troopers» würdige Schiesserei zu - genüssliche Ausschmückung der destruktiven Wirkung von Alien-Waffen inklusive.